Schon 2017 hatte Wolfgang Traumer angekündigt, dass er 2019 als Vorsitzender abtreten wird. In der vergangenen Mitgliederversammlung appellierte er eindringlich, dass sich Nachfolger finden mögen. Sonst könnte den Hundefreunden Brücken sogar die Auflösung drohen.

Mit einer Satzungsänderung wurde beschlossen, dass der bisherige Vorstand jedoch nach Ende seiner Amtszeit bis zum Amtsantritt eines neuen Vorstandes im Amt bleibt. Deshalb soll in einer zweiten Runde versucht werden, einen neuen Vorstand zu finden. Die dazu notwendige außerordentliche Mitgliederversammlung soll in vier Monaten stattfinden. Wolfgang Traumer betonte, er stehe für die Übergabe und Einarbeitung auf jeden Fall zur Verfügung und hofft auf eine Nachfolge. Es wäre doch schade, wenn sich der Verein auflösen müsste!

In seinem Tätigkeitsbericht führte der Vorsitzende an, dass sich die Mitgliederzahl wiederum erhöhte. Anscheinend spricht die gute Hundeausbildung von Welpenstunde, Basisausbildung bis hin zum Turnierhundesport hier klare Worte. Im sportlichen Bereich konnten die bekannten Turniere wieder durchgeführt werden und so waren auch die Hundefreunde Brücken Ausrichter der Pfalzmeisterschaft im Turnierhundesport auf ihrem Vereinsgelände. In diesem Jahr werden die Kreismeisterschaften im Turnierhundesport ebenfalls in Brücken ausgerichtet. Im wirtschaftlichen Bereich tätigte man eine größere Summe im fünfstelligen Bereich für die Erneuerung des Daches sowie des Vordaches des alten Vereinsheimes. Positiv zu verzeichnen war hier der volle Zuschuss über das LEADER-Programm für gemeinnützige Vereine. Dennoch stehen die Hundefreunde finanziell aus gesunden Füßen. Kassenprüferin Melissa Bastian beantragte die Entlastung der Vorstandschaft, die auch einstimmig angenommen wurde.

Der Vorsitzende bedankte sich bei allen Mitgliedern für ihren Einsatz bei den Veranstaltungen des Vereines. Bei den Arbeitseinsätzen werden wieder zahlreiche Helfer benötigt um den Übungsplatz auf Vordermann zu bringen. Am Karfreitag findet wieder das traditionelle Ostereiersuchen für die Kinder bei den Hundefreunden statt.

   
© VdH Brücken